Vorteile der 24 Stunden Pflege Zuhause

Viele Menschen machen sich Gedanken, wie sie ihre Lieben im Alter und während einer schweren Krankheit pflegen lassen sollen. So werben Pflegeheime mit seniorengerechten Unterbringungsmöglichkeiten und versichern eine Rundum-Betreuung für ihre Bewohner. Aber gibt es nicht bessere Alternativen, die den Bedürfnissen von Senioren und kranken Menschen eher gerecht werden?
Eine Möglichkeit ist die Pflege Zuhause. Da aber Kinder und Ehepartner des zu Pflegenden meistens voll im Berufsleben stehen und auch noch andere familiäre Verpflichtungen haben, ist eine 24-Stunden-Betreuung durch Angehörige sehr schwierig. Hinzu kommen starke physische und psychische Belastungen durch die Pflege eines Familienmitgliedes, da der emotionale Aspekt besonders hier eine große Rolle spielt. Eine befriedigende Lösung für dieses Problem bieten 24-Stunden-Pflegekräfte, die den zu Pflegenden daheim, in gewohnter häuslicher Umgebung, pflegen und liebevoll betreuen. Die 24-Stunden-Pflegekräfte kommen meistens aus Osteuropa, sprechen angemessen Deutsch und haben viel Erfahrung in der Betreuung pflegebedürftiger Menschen.

Vorteile der häuslichen 24 Stunden Pflege

Pflege in den eigenen vier Wänden

Würde man eine Umfrage unter Senioren starten, wie sie am liebsten leben möchten, wenn sie pflegebedürftig werden, wäre die Antwort höchstwahrscheinlich: “In meinen eigenen vier Wänden.” Die Pflege Zuhause gehört zu den populärsten Pflegemodellen und ihre Vorteile liegen klar auf der Hand. Der pflegebedürftige Mensch bleibt in seiner gewohnten Umgebung. Das erspart ihm nicht nur einen Umzug und die Umstellung auf eine neue Umgebung mit ungewohnten Tagesstrukturen, sondern verschafft ein Gefühl von Geborgenheit. Damit jeden Tag und in jeder Nacht eine gute Pflege und Betreuung gewährleistet werden kann, sollte eine 24-Stunden-Betreuungskraft beauftragt werden. Diese meist weibliche Pflege-Hilfe zieht in das eigene Zuhause ein, sodass der zu Betreuende nicht allein ist und in den alltäglichen Anforderungen, wie z.B. Waschen/Körperhygiene, Essen anreichen usw., unterstützt wird.
Ein weiterer Vorteil der Pflege Zuhause ist, dass man den Bekannten- und Freundeskreis nicht aus den Augen verliert oder eine gut funktionierende Nachbarschaft aufgeben muss. So muss nicht auf Besuche und gemeinsame Aktivitäten mit netten Bekannten verzichtet werden, die eventuell den Weg ins Pflegeheim scheuen würden. Die Selbstbestimmtheit ist in den eigenen vier Wänden auf jeden Fall größer, auch wenn der Alltag von einer 24-Stunden-Pflege begleitet wird, als in einem Seniorenzentrum, in dem feste Regeln und Termine vorgegeben werden. Selbstständigkeit von kranken Menschen und gebrechlichen Senioren bleibt so länger erhalten, das stärkt die Selbstzufriedenheit.

Individuelle Pflege und Betreuung in konzentrierter Form

Der Personalmangel in deutschen Pflegeheimen ist kein Geheimnis. Nicht selten ist eine Pflegekraft für 30-50 Bewohner zuständig und man kann sich gut vorstellen, wie wenig Zeit so für die Pflege des Einzelnen bleibt. Der Vorteil bei der 24-Stunden-Pflege Zuhause: Hier gibt es eine 1:1-Betreuung. Die Pflegekraft muss sich nur um einen zu Pflegenden kümmern, das erlaubt ein Höchstmaß an individueller Betreuung und viel Zeit für Pflege, Anwendungen und soziale Interaktion. Der Vorteil der häuslichen Pflege zeigt sich hier eindeutig: ein Höchstmaß an individueller Betreuung ohne zeitliche Einschränkungen. Insbesondere für Menschen mit dementiellen Erkrankungen ist dies eine große Erleichterung, fassen sie doch zu der Pflegerin im eigenen Zuhause schneller Vertrauen als zu ständig wechselndem Personal im Seniorenheim. Einzelpflege Zuhause bedeutet auch: ein auf den Betroffenen genau abgestimmtes Pflege- und Betreuungskonzept. Im Pflegeheim müssen sich die Bewohner dem vorgegebenen Tagesrhythmus anpassen, das Frühstück gibt es morgens um 8 Uhr und Mittagessen um 11:30 Uhr. Daheim kann die 24-Stunden-Pflegekraft das Essen zu jeder gewünschten Uhrzeit anreichen und die Mahlzeit kann frei gewählt werden. Lieblingsaktivitäten des zu Pflegenden können täglich angeboten werden, wenn derjenige zweimal am Tag spazieren gehen möchte, dann wird die häusliche Pflege mit demjenigen auch gerne öfters das Haus verlassen.

Vorteile der 24-Stunden Pflege Zuhause

Vorteil Pflege Zuhause: Weniger Kosten

Die Kosten für ein Pflegeheim sind nicht zu unterschätzen. Die Pflegekasse zahlt nur einen bestimmten Anteil, aber der Eigenanteil, diese Kosten muss der Bewohner mit seiner Rente oder seinem Einkommen begleichen, liegt sogar noch höher. Reicht das Einkommen des zu Pflegenden nicht aus, was meistens der Fall ist, muss das eigene Vermögen aufgebraucht werden oder die Kinder stehen sogar in der Pflicht. Ist kein Eigenkapital vorhanden, zahlt die Sozialkasse die Differenz. Außerdem erhöhen die Pflegeeinrichtungen ihre Preise kontinuierlich.
Bei der Pflege Zuhause steht den Betroffenen eine finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse zu. Das sogenannte Pflegegeld, basierend auf dem Paragrafen § 37 SGB XI (Sozialgesetzbuch, 11. Buch), kann für private Dienstleister genutzt werden oder als finanzielle Hilfe für pflegende Angehörige.
Wie sieht es mit den Kosten einer 24-Stunden-Pflege aus? Die finanzielle Aufwendung für eine gute Pflegekraft, die rund um die Uhr betreut, hängt vom Pflegeumfang, den Arbeitsstunden und weiteren Faktoren ab. Die Preise bewegen sich zwischen 1900 € – 3000 € monatlich. Entscheidet man sich für das sogenannte Entsendemodell, dann geht man als Auftraggeber einen Vertrag mit einer osteuropäischen Pflegeagentur ein. Der monatliche Beitrag wird an die Agentur gezahlt, die als Arbeitgeber für die 24-Stunden-Pflegekraft agiert. Die Pflegeagentur in Deutschland ist der ständige Ansprechpartner und Organisator vor Ort.

Vorteile für eine 24-Stunden-Pflege Zuhause auf einen Blick:

  • Verbleib im eigenen Zuhause, in der gewohnten Umgebung
  • Keine oder kaum Änderung des sozialen Umfelds
  • Eine 1:1-Betreuung
  • Pflege und Betreuung können genau auf die Bedürfnisse und Wünsche des Pflegebedürftigen abgestimmt werden
  • Entlastung für die Familie
  • Rundum-Betreuung und das 24 Stunden am Tag
  • Soziale Fähigkeiten bleiben erhalten, der Pflegebedürftige ist nicht allein
  • Sehr menschliche und individuelle Art der Betreuung

Sie können mehr auf unseren Social Media Profilen erfahren: